24. April 2011

Verlorene Söhne (Teil 2)

In dieser Serie erfahren wir das Gleichnis vom verlorenen Sohn aus einer völlig anderen Perspektive. Zulange hat diese Story nur als Beispiel dafür gedient, wie ein Sünder umkehrt.

Aber darum geht es gar nicht, sondern es geht um den Skandal der göttlichen Liebe und Gnade, der die Frommen auf die Barrikaden treibt. Und diese Frommen leben auch noch heute, es sind oft Christen, die Gnade nicht verstanden haben!

Lernen Sie, was Gnade wirklich ist und wie wenig wir wirklich dazutun können um sie zu erhalten . . . Nicht einmal das echte (Herzens) Umkehren kommt von uns, sondern von IHM . . .

Hören sie das Gleichnis neu und herzerfrischend tief und lassen sie sich selbst neu einladen, so wie sie sind ins Vaterhaus zurückzukehren, wo ein Vater mit offenen Armen ihnen entgegenrennt!

Hier eine Buchempfehlung zur Serie:
Henri Nouwens Buch - Nimm sein Bild in dein Herz

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.