„Wir wollen gemeinsam zu Jesus hinwachsen.“

Unser Herzschlag ist es, bedingungslose Nachfolger von Jesus zu werden und ihm unser ganzes Leben in Freud und Leid zur Verfügung zu stellen.

Unsere Vision

Als Gemeinde ist es uns wichtig, dass wir den Fokus nicht aus den Augen verlieren. Aus diesem Grund haben wir ein Visionsstatement ausformuliert, das uns dabei helfen soll, unseren Blick in die richtige Richtung zu lenken: „Wir wollen gemeinsam zu Jesus hinwachsen.“ Als Nachfolger Jesu sind wir dazu berufen, unser Leben so zu leben, dass wir Jesus mit unserem ganzen Sein immer ähnlicher werden.
Als Leitvers dazu haben wir Eph 4,11-16 ausgesucht, da dieser Abschnitte genau die Punkte beinhaltet, die uns als Gemeinde wichtig sind. Unser Wunsch ist es, gemeinsam einen Ort zu schaffen, an dem Jesus verherrlicht wird und wir als seine Nachfolger uns immer wieder gegenseitig aufbauen, ermutigen und stärken. Wo einer keine Kraft hat, für ihn da zu sein, wo jemand Hilf braucht, ihm Hilfe zu geben, und wo wir Fehler machen, einander in Liebe, Respekt und Demut zu vergeben. Dies alles kann aber nur dann geschehen, wenn Jesus das Zentrum dessen ist. Und dies ist unser größter Wunsch.

Er ist es nun auch, der ´der Gemeinde` Gaben geschenkt hat: Er hat ihr die Apostel gegeben, die Propheten, die Evangelisten, die Hirten und Lehrer. Sie haben die Aufgabe, diejenigen, die zu Gottes heiligem Volk gehören, für ihren Dienst auszurüsten, damit die Gemeinde, der Leib von Christus, aufgebaut wird. Das soll dazu führen, dass wir alle in unserem Glauben und in unserer Kenntnis von Gottes Sohn zur vollen Einheit gelangen und dass wir eine Reife erreichen, deren Maßstab Christus selbst Estin seiner ganzen Fülle. Denn wir sollen keine unmündigen Kinder mehr sein; wir dürfen uns nicht mehr durch jede beliebige Lehre vom Kurs abbringen lassen wie ein Schiff, das von Wind und Wellen hin und her geworfen wird, und dürfen nicht mehr auf die Täuschungsmanöver betrügerischer Menschen hereinfallen, die uns mit ihrem falschen Spiel in die Irre führen wollen. Stattdessen sollen wir in einem Geist der Liebe an der Wahrheit festhalten, damit wir im Glauben wachsen und in jeder Hinsicht mehr und mehr dem ähnlich werden, der das Haupt ist, Christus. Ihm verdankt der Leib sein gesamtes Wachstum. Mit Hilfe all der verschiedenen Gelenke ist er zusammengefügt, durch sie wird er zusammengehalten und gestützt, und jeder einzelne Körperteil leistet seinen Beitrag entsprechend der ihm zugewiesenen Aufgabe. So wächst der Leib heran und wird auch die Liebe aufgebaut.
Epheser 4,11-16

7 Visionsschwerpunkte

1. Fünffältiger Dienst - Gaben und Potentiale fördern
Gott hat uns alle befähigt mit unterschiedlichen Gaben und Potential, das er in uns Menschen hineingelegt hat. Wir wollen als Gemeinde Menschen helfen, ihre Gaben zu entdecken und diese einzusetzen, um einerseits dadurch selbst geistlich zu reifen und andererseits am Bau des Reiches Gottes in der Gemeinde mitzuwirken, um irgendwann selbst Verantwortung für andere übernehmen zu können.
2. Zurüstung zum Dienst - Jüngerschaft
Wir wollen Menschen in ihrem Glaubensweg unterstützen und ihnen Hilfen geben, indem wir uns persönlich Zeit nehmen für sie. Ein uns wichtiges Standbein sind uns dabei die Hauskreise, in denen wir uns treffen, um uns gegenseitig aufzubauen, füreinander und andere zu beten und Input zu bekommen. 
3. Auferbauung - Menschen erreichen
Es ist unser Anliegen, dass nicht nur wir, sondern auch andere die verändernde Kraft Gottes in ihrem Leben erfahren.
4. Einheit der Generationen
Den Weg, den wir gehen, wollen wir als Einheit gehen, unabhängig vom Alter, vom Charakter, von der Denkweise, den anderen annehmen und wertschätzen.
5. Erkenntnis durch Lehre, Prophetie und Lobpreis
Unser Wunsch ist, Jesus immer ähnlicher zu werden. Lehre, Lobpreis und Prophetie sind dabei für uns wichtige Standbeine.
6. Volle Reife Christi (Mündigkeit)
Wir wollen geistliche Väter und Mütter hervorbringen, die selbst in der Lage sind, Entscheidungen zu treffen, einen Stand einzunehmen und Verantwortung zu übernehmen.
7. Jesus im Zentrum - Kultur der Liebe und Ehre
Unser Umgang miteinander soll geprägt sein von einer Kultur der Wertschätzung, der Liebe, der Vergebung und Annahme. Unser Verhalten soll bestimmt sein von Jesus, der der Mittelpunkt sein soll.