Downloadbereich (MP3 & Videos)

News vom CZK-Medien-Team

Wir sind gerade dabei ein stationäres Kamerasystem aufzubauen, das Aufnahmen aus verschiedenen Perspektiven und Zoomeinstellungen ermöglicht und würden uns über DEINE finanzielle Partnerschaft in diesem Projekt freuen.

Hier die Bankverbindung
(Spendenquittungen f.d. Steuer auf Wunsch möglich)

 

 

 

 

Sparkasse Karlsruhe |
CZK Christliches Zentrum Karlsruhe

IBAN: DE 51 6605 0101 0009 7542 50 |
BIC: KARSDE66XXX

Unser Gratis-Service für Sie!

Auf dieser Seite findest du ein großes Angebot an kostenlosen Predigten und Seminaren aus dem CZK. Zum Download und für Inhaltsangaben einfach auf den jeweiligen MP3 Titel klicken oder die Suchfunktion (Filter) benutzen.

Seit Juli 2019 findest du auch unter den jeweiligen MP3’s auch Videodateien zur aktuellen Predigt.
______________________________

In diesen extrem schwierigen Zeiten, bitten wir sie um ihren finanzziellen Support der gesamten Gemeindearbeit, im Rahmen ihrer Möglichkeiten, unser Spendenkonto ist „Rechts“ und dort ist auch ein PayPal Button mit dem auch Kreditkartenzahlungen möglich sind (Spendenquittung für die Steuer ist auf Wunsch möglich)

Hinweise zum Herunteladen

Wenn sie die MP3 nur anhören möchten, klicken Sie auf das schwarze Playerfeld, rechts neben dem Titel!

Wenn sie die MP3 downloaden wollen, klicken sie mit dem Mauszeiger auf den jeweiligen Titel, das Download Fenster öffnet sich, klicken sie dann auf den schwarzen Download Button und folgen den Anweisungen.

Predigt-Videos ansehen:
Scrollen sie unter den Download-  Button dann sehen den zugehörigen Predigt Video . . . Der Service steht erst seit 28.07.19 zur Verfügung . . .

 

 

< Zurück zur Übersicht

(Gem)einsam - Teil 3

Uwe Dahlke (LJM/CZK-Ehrenpasto
Ueber Uwe Dahlke (LJM/CZK-Ehrenpasto: Uwe Dahlke ist Ehrenpastor im CZK.
Teil der Serie "(Gem)einsam" - Anlass "Gottesdienst"

Im Teil 3 fäst Uwe zusammen, warum das Miteinander in der Gemeinde oft nicht funktioniert und wie es gelingen kann.

Gesundes Wachstum braucht Zeit und den Dünger der Erfahrung des eigenen Scheiterns um uns barmherzig mit dem Nächsten und untereinander zu machen.

Wenn wir das verstanden haben begreifen wir auch warum, ich in der Gemeinde manchmal übersehen werde und warum ich selber andere übersehe!

Die Gemeinde ist eben kein Ort der moralischen Perfektion, sondern ein Ort wo wir in Prozessen lernen . . . unter anderem auch uns gegenseitig Wahrzunehmen, anzunehmen und füreinander dazu sein.

Also verabschieden wir uns doch mal gleich hier von jener elitären Vorstellung Christen wären die besseren Menschen und Gemeinden Orte purer Erquickung und Erbauung!

Dies führt uns kurz zur Lösung:
Ehrlich zu erkennen, was ist mein persönlicher Anteil am Problem, wenn z.b Gemeinschaft und Wahrnehmung in der Gemeinde nicht funktioniert!

Es ist zu leicht die Schuld nur außerhalb von mir und in den Anderen zu sehen und für meinen Teil blind zu sein!

Ich möchte uns hier 2 simple Weisheiten vor die Füße legen, welche die göttliche Lösung beinhalten und deren Befolgung viel Schimpfen, Grollen und Anklagen spart und diese negative Energie positiv einsetzen lehrt.

Die beste Kritik am Negativen . . . ist das stille Tun des Besseren!
Franz von Assisi

Lukas 6:31
Behandelt alle Menschen so, wie ihr von ihnen behandelt werden wollt!

Zum Thema:
Du fühlst dich nicht beachtet, angenommen, außen vor und das ist auch eine reale Erfahrung die du machen kannst, denn keine christliche Gemeinde/Gruppe ist perfekt, denn DU bist auch nicht perfekt.

Was kann ich tun?
Wie wäre es, wenn wir stattdessen sagen: Ich kann den Nächsten nicht durch Ärger, schambasierter Manipulation oder Wegbleiben ändern.

Ich werde ein „stilles“ und nicht anklagendes Beispiel vorleben und vertraue auf den Vater der mir vielfach verheißen hat, das mit dem Maß mit dem ich messe, mir wieder gemessen wird.

Was Du bekämpfst bleibt!
was Du liebst wird überwunden!

Weitere Predigten der Serie: "(Gem)einsam"