Downloadbereich (MP3 & Videos)

News vom CZK-Medien-Team

Wir sind gerade dabei ein stationäres Kamerasystem aufzubauen, das Aufnahmen aus verschiedenen Perspektiven und Zoomeinstellungen ermöglicht und würden uns über DEINE finanzielle Partnerschaft in diesem Projekt freuen.

Hier die Bankverbindung
(Spendenquittungen f.d. Steuer auf Wunsch möglich)

 

 

 

 

Sparkasse Karlsruhe |
CZK Christliches Zentrum Karlsruhe

IBAN: DE 51 6605 0101 0009 7542 50 |
BIC: KARSDE66XXX

Unser Gratis-Service für Sie!

Auf dieser Seite findest du ein großes Angebot an kostenlosen Predigten und Seminaren aus dem CZK. Zum Download und für Inhaltsangaben einfach auf den jeweiligen MP3 Titel klicken oder die Suchfunktion (Filter) benutzen.

Seit Juli 2019 findest du auch unter den jeweiligen MP3’s auch Videodateien zur aktuellen Predigt.
______________________________

In diesen extrem schwierigen Zeiten, bitten wir sie um ihren finanzziellen Support der gesamten Gemeindearbeit, im Rahmen ihrer Möglichkeiten, unser Spendenkonto ist „Rechts“ und dort ist auch ein PayPal Button mit dem auch Kreditkartenzahlungen möglich sind (Spendenquittung für die Steuer ist auf Wunsch möglich)

Hinweise zum Herunteladen

Wenn sie die MP3 nur anhören möchten, klicken Sie auf das schwarze Playerfeld, rechts neben dem Titel!

Wenn sie die MP3 downloaden wollen, klicken sie mit dem Mauszeiger auf den jeweiligen Titel, das Download Fenster öffnet sich, klicken sie dann auf den schwarzen Download Button und folgen den Anweisungen.

Predigt-Videos ansehen:
Scrollen sie unter den Download-  Button dann sehen den zugehörigen Predigt Video . . . Der Service steht erst seit 28.07.19 zur Verfügung . . .

 

 

< Zurück zur Übersicht

MYF - Herbstkonferenz 2017 (Session 4 | Manfred Lanz)

CZK Herbstkonferenz MYF-2017
„In Christus . . . geistliches Leben jenseits unserer Vorstellung!“

Die Formulierung „in Christus“ wird direkt 83 Mal und indirekt weitere 47 Mal von Paulus verwendet und deutet auf eine Beziehung und Identität des Glaubenden hin, die unsere kühnsten Erwartungen übertrifft.

Unser gängiges und oft unbewusstes Gottes- und Jesusbild ist:
ER da oben – WIR hier unten
ER auf dem Thron – WIR vor dem Thron
ER heilig – WIR Sünder

Die neutestamentliche Faktenlage spricht aber eine ganz andere Sprache und redet von einer ganz anderen Identität!
In Christus sitzen wir schon jetzt auf dem Thron, sind versetzt in himmlische Örter, sind bereits Teil der göttlichen Familie und jüngere Geschwister Jesu, berufen die gleichen und größere Werke zu tun (In allen Belangen die ER uns vorgelebt hat!)

Der ältere Bruder des verlorenen Sohnes spiegelt den Mangel an Identität der meisten Gläubigen wieder.
Sie begreifen ihre Position als Kind und Miterbe nicht und leben als mürrische Diener außerhalb ihres himmlischen Erbes, das ihnen bereits gehört und über das sie verfügen sollen und sind sauer auf jene, die nicht im Hamsterrad des religiösen Würdigkeitswettbewerbs laufen.

Der Satz des Vaters an seinen Sohn:
Was mein ist, ist auch dein!
Gilt uns allen und wir müssen lernen darin zu leben, genau wie in dem Satz Jesu:
Wer mich sieht, sieht den Vater!
Denn auch durch unsere Gebrochenheit können und sollen Menschen den Vater in uns erkennen! Wie das praktisch im Leben, trotz unserer Begrenzungen, verwirklicht wird, was es heißt in göttlicher Identität zu leben, ist Gegenstand der dieser Konferenz.

Erfahren sie Tage der Ermutigung, der Aufrichtung und inneren Neuausrichtung für ihren Glauben!

Römer 8:29
Denn welche er zuvor ersehen hat, die hat er auch verordnet, daß sie gleich sein sollten dem Ebenbilde seines Sohnes, auf dass derselbe der Erstgeborene sei unter vielen Brüdern.

Johannes 14:20
An jenem Tage werdet ihr erkennen, dass ich in meinem Vater bin und ihr in mir und ich in euch.

Konferenzsprecher:
Manfred Lanz (Vaterherzbewegung)
und Uwe Dahlke (CZK)